Please wait...
News / Neuer Termin: Keine Angst vor gendergerechter Sprache in der PR!
Alexandra Samoleit
10.06.2022   Bayern
Neuer Termin: Keine Angst vor gendergerechter Sprache in der PR!
Gendergerechte Sprache begegnet uns heute in vielen Bereichen: In Medien, in Marketing und selbst in Gesetzestexten und Verordnungen hat sie Einzug gehalten. Dennoch ist "richtig gendern" für viele Kommunikator*innen im Berufsalltag immer noch ein Thema, das verunsichert.
Alexandra Samoleit, Geschäftsführerin der Berliner Agentur Fairlanguage, wird auf allgemeine und praktische Aspekte der gendergerechten Sprache eingehen. Ziel der Veranstaltung ist es, zu zeigen, wie für die verschiedensten Situationen in der Kommunikation passende Lösungen gefunden und umgesetzt werden können. Zugleich soll das Bewusstsein für dieses Thema geschärft werden. 
Zur Vorbereitung der Veranstaltung möchten wir Sie bitten, drei Fragen zum Thema in einem anonymen Fragebogen zu beantworten:


  • Wird in Ihrer Agentur/Ihrem Unternehmen bereits gendergerecht kommuniziert?
  • Wird gendergerechte Sprache von Ihren Auftraggebenden oder Geschäftspartner*innen angefragt?
  • Welche Vorbehalte gegenüber gendergerechter Sprache bestehen von Ihrer Seite bzw. welche sind Ihnen im Rahmen ihrer Tätigkeit begegnet?


Hier geht es zur Anmeldung.

Landesgruppe

Bayern

Die Landesgruppe Bayern ist das Netzwerk für rund 350 DPRG-Mitglieder in Unternehmen, Agenturen, Organisationen und Wissenschaft im Freistaat. Wir organisieren regelmäßig Fach- und Vortragsveranstaltungen, Podiumsdiskussionen und Firmenbesuche in München und vier Regionalgruppen. Dabei arbeiten wir auch mit anderen Kommunikationsverbänden und Hochschulen in Bayern zusammen. Ein grenzüberschreitender Austausch, vor allem mit Österreich, Liechtenstein und der Schweiz rundet das Angebot ab.

Kontakt: bayern@dprg.de

Ansprechpartner

Vorsitzende
Lisa Kaltwasser

Vorsitzender
Prof. Dr. Michael Bürker
Stv. Vorsitzende
Dr. Annegret Haffa
Stv. Vorsitzender
David Schimm
Beisitzer: Ikbal Hatihan, Christina Kahlert (zus. Hauptausschuss), Brigitte Kaltwasser, Birgit Kern-Harasymiw, Josef Schmaus, Michael C. Schmitt, Christian Schraml (Young Professionals), Stephan Becker-Sonenschein (Hauptausschuss)