Please wait...
News / Die Geburt von SachsenEnergie – auf dem Weg zur Dachmarke
Claudius Rokosch
Die Geburt von SachsenEnergie – auf dem Weg zur Dachmarke
In der Online-Veranstaltung der DPRG Sachsen am 24. November geht es um die Kommunikation einer neuen Marke in all ihren Facetten, allen Kanälen, extern wie intern.
Am 1. Januar 2021 hat SachsenEnergie das Licht der Welt erblickt. Entstanden aus der Verbindung von DREWAG und ENSO war es gleichzeitig die Geburtsstunde des fortan größten Kommunalversorgers Ostdeutschlands. Damit einher geht die Bündelung von Kräften und Kompetenzen in Sachen Daseinsvorsorge Hand in Hand mit einer umfassenden Neuausrichtung und Ausweitung von Geschäftsfeldern. Mit vereinten Kräften und neuer Teamführung wurde unter der Verantwortung der Unternehmenskommunikation eine neue starke Dachmarke erschaffen und die Kommunikation strategisch und konzeptionell neu ausgerichtet.
 
Wie organisiere ich eine solche Markeneinführung? Wie kommuniziert man die neue Marke, deren Werte und Botschaften optimal intern wie extern – wie überführt man Bestehendes und Bewehrtes in eine neue Welt? Diese Fragen beantwortet Claudius Rokosch, Bereichsleiter Corporate Communication bei SachsenEnergie.
 
Er gibt den Teilnehmer*innen einen Einblick in die ersten Monate von SachsenEnergie, den Aufbau des hausinternen Newsrooms in der Unternehmenskommunikation, große und kleine Meilensteine, aber auch Lerneffekte im Markenaufbau von SachsenEnergie. Im Anschluss an den Vortrag stehen Claudius Rokosch und DPRG-Mitglied Nora Weinhold, Presse- und Mediensprecherin Corporate Communication / Unternehmenskommunikation, für Gespräche und die Beantwortung von Fragen zur Verfügung.
 
Hier geht es zur Anmeldung.
Branchenpartner
Die NEWS der DPRG werden unterstützt von
Sie wollen immer auf dem Laufenden sein? Bestellen Sie jetzt unseren Newsletter!
 

Arbeitskreis

Wissenschaftskommunikation

Der Arbeitskreis Wissenschaftskommunikation (AKWK) richtet sich an WissenschaftlerInnen aller Disziplinen, Wissenschaftskommunikatoren von Universitäten und  Forschungseinrichtungen sowie an Wissenschaftsjournalistinnen und -journalisten. Der Arbeitskreis arbeitet eine mit anderen Fachgruppen in der DPRG und mit relevanten Partnern in der Wissenschaft und Kommunikation zusammen. In rund drei Sitzungen pro Jahr besuchen die Mitglieder bundesweit Zentren der Wissenschaft und Forschung und lernen deren Arbeitsschwerpunkte und Strukturen kennen. Die Struktur einer jeden Sitzung besteht im Kennenlernen exzellenter wissenschaftlicher Erkenntnisse und innovativer Ideen, in deren professioneller Kommunikation und im fachlichen Austausch zu neuen Werkzeugen in der Wissenschaftskommunikation. 


Kontakt: wissenschaftskommunikation@dprg.de 

Ansprechpartner

Martina Flamme-Jasper

Leiterin Kommunikation phaeno gGmbH

Tel.: +49 5361 89010 121

Reinhard Artus

Kommunikationsberater, Halle (Saale)

Tel.: +49 177 2446188