Please wait...
News / Ausgezeichnete Wissenschaftskommunikation
Ausgezeichnete Wissenschaftskommunikation
Die mehrfach prämierte Kommunikationsarbeit des Alfred-Wegener-Instituts steht im Mittelpunkt einer Veranstaltung am 22. November.
Um ausgezeichnete Wissenschaftskommunikation geht es in der nächsten gemeinsamen Veranstaltung des Arbeitskreises Wissenschaftskommunikation sowie der Landesgruppen Niedersachsen/Bremen und Sachsen-Anhalt/Thüringen. Zu Gast sind die Teilnehmer*innen virtuell beim mehrfach prämierten Alfred-Wegener-Institut (AWI) in Bremerhaven, das uns unter anderem die Kommunikation zur MOSAiC-Expedition vorstellen wird.
 
Bekannt geworden ist das Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung, unter anderem mit der MOSAiC-Expedition, der bisher größten Arktisexpedition: Ein Jahr lang driftete der deutsche Forschungseisbrecher Polarstern ab Herbst 2019 eingefroren durch das Nordpolarmeer, und Wissenschaftler aus 20 Nationen erforschten so die Arktis im Jahresverlauf.
 
Für seine Kommunikationsarbeit wurde das AWI in den letzten Jahren mehrfach prämiert. Der kommissarische Leiter Kommunikation und Medien, Sebastian Grote, wird am 22. November um 18:00 Uhr persönlich das AWI-Kommunikationsteam und seine ausgezeichnete Kommunikationsarbeit vorstellen. Dabei geht es um die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit in der MOSAiC-Kampagne ebenso wie Erfolge und Learnings, Tipps und Tricks für eine erfolgreiche Wissenschaftskommunikation.
 
Foto: 
Gruppenfoto der Teilnehmer*innen von MOSAiC Leg 4 (19.07.2020)
Copyright: Alfred-Wegener-Institut/Lianna Nixon (CC-BY 4.0)
 
Hier können Sie sich anmelden. 
Branchenpartner
Die NEWS der DPRG werden unterstützt von
Sie wollen immer auf dem Laufenden sein? Bestellen Sie jetzt unseren Newsletter!
 

Arbeitskreis

Wissenschaftskommunikation

Der Arbeitskreis Wissenschaftskommunikation (AKWK) richtet sich an WissenschaftlerInnen aller Disziplinen, Wissenschaftskommunikatoren von Universitäten und  Forschungseinrichtungen sowie an Wissenschaftsjournalistinnen und -journalisten. Der Arbeitskreis arbeitet eine mit anderen Fachgruppen in der DPRG und mit relevanten Partnern in der Wissenschaft und Kommunikation zusammen. In rund drei Sitzungen pro Jahr besuchen die Mitglieder bundesweit Zentren der Wissenschaft und Forschung und lernen deren Arbeitsschwerpunkte und Strukturen kennen. Die Struktur einer jeden Sitzung besteht im Kennenlernen exzellenter wissenschaftlicher Erkenntnisse und innovativer Ideen, in deren professioneller Kommunikation und im fachlichen Austausch zu neuen Werkzeugen in der Wissenschaftskommunikation. 


Kontakt: wissenschaftskommunikation@dprg.de 

Ansprechpartner

Martina Flamme-Jasper

Leiterin Kommunikation phaeno gGmbH

Tel.: +49 5361 89010 121

Reinhard Artus

Kommunikationsberater, Halle (Saale)

Tel.: +49 177 2446188