Please wait...
News / Internationaler Deutscher PR-Preis – bis Freitag offen für Last-Minute-Einreichungen
Auch 2022 warten wieder viele Trophäen auf ausgezeichnete Kampagnen.
13.10.2021   News
Internationaler Deutscher PR-Preis – bis Freitag offen für Last-Minute-Einreichungen
Der Internationale Deutsche PR-Preis der DPRG würdigt professionelle Kommunikationskampagnen und die Menschen, die hinter ihnen stehen. Seit mehr als 50 Jahren ist er ein Gradmesser für Exzellenz in der PR. Bis Freitag, 15. Oktober sind jetzt noch Einreichungen und damit Chancen auf eine Nominierung möglich.
Die Corona-Pandemie hat nicht nur in Unternehmen und Agenturen zu vielen Anpassungen und Veränderungen geführt. Auch in Kampagnen schlagen sich die Ausnahmesituationen nieder. Die aktuelle Wettbewerbsrunde wurde daher um zwei spezielle Kategorien erweitert, in denen Einreichungen ausgezeichnet werden, die aufgrund der Corona-Situation entstanden oder von den Pandemiebedingungen maßgeblich beeinflusst wurden. „Wie in den Vorjahren ist jedoch auch Platz für Kampagnen aller Art in den Feldern ‚Corporate Communication‘, ‚Kompetenzen – Themen – Märkte‘, ‚Maßnahmen & Instrumente‘ sowie diversen Spezialgebieten,“ so Prof. Dr. Peter Szyszka, Vorsitzender der 37-köpfigen Fachjury.
Verantwortlich für die Durchführung ist das Berliner Büro des Medienfachverlags Oberauer. Die Auszeichnung für vorbildliche Kommunikation wird unterstützt von Unicepta sowie Bosch, Continental, Deutsche Post DHL Group, E.ON, Klenk & Hoursch und Siemens.
 
Alle Kategorien des PR-Preises sowie Informationen und Teilnahmebedingungen finden sich auf www.pr-preis.de.
Branchenpartner
Die NEWS der DPRG werden unterstützt von
Sie wollen immer auf dem Laufenden sein? Bestellen Sie jetzt unseren Newsletter!