Please wait...
News / Recht trocken? Nicht bei uns!
01.09.2021   Nordrhein-Westfalen
Recht trocken? Nicht bei uns!
Rechtlichen Fragen haftet meist der Ruf an, schwer zugänglich zu sein. Medienanwalt Christian Solmecke zeigte auf dem DPRG-Stammtisch, dass sich das Recht in der Welt der sozialen Medien auch unterhaltsam erläutern lässt.
Den meisten bekannt und doch häufig ignoriert: das Recht in der Welt der sozialen Medien. Rund 50 Personen sprachen beim virtuellen DPRG-Stammtisch am 26. August mit IT- und Medienanwalt Christian Solmecke über die Impressumspflicht, Bildrechte, Urheberrecht, Influencer-Marketing und vieles mehr. Organisiert wurde die Runde diesen Monat von der Landesgruppe Nordrhein-Westfalen – mit Interim-Manager Georg Lamerz als Moderator.
 
„Es war ein spannender Abend und es war erfrischend, einem Anwalt zu lauschen, dessen Aussagen man verstehen kann“, fasste eine der Teilnehmerinnen den lehrreichen und zugleich unterhaltsamen Abend zusammen.
 
So erfuhren die Teilnehmenden, warum der Facebook-Account von Christians Nichte 6.000 Euro wert ist (Bußgelder und Anwaltsgebühren), räumte mit dem Mythos auf, dass Fotos einer Gruppe ab 3, 5 oder 20 Personen im Regelfall ohne Erlaubnis veröffentlicht werden dürfen und erläuterte, dass Unternehmen aufgrund der sogenannten Störerhaftung erst dann für die Inhalte ihrer Fans auf ihren Social-Media-Seite haften, wenn sie nach Kenntnis der illegalen Inhalte untätig bleiben.
 
Über die vielen Fragen wurden in der Runde zahlreiche weitere Themen und Sachverhalten diskutiert und von Christian Solmecke erklärt. Der aus dem TV bekannte IT- und Medienwalt erläuterte die rechtlichen Hintergründe dabei unterhaltsam und auch für Laien gut verständlich. So vergingen 1,5 Stunden wie im Flug – obwohl oder gerade wegen des häufig falsch als trocken empfundenen Themas Recht.
 
Links und Lesetipps zum Thema
 
Buch: Recht im Online-Marketing – So schützen Sie sich vor Fallstricken und Abmahnungen
Buch: DSGVO für Website-Betreiber – Ihr Leitfaden für die sichere Umsetzung der EU-Datenschutz-Grundverordnung
Kostenloser Leitfaden: Social Media Recht (erscheint bald in einer neuen Auflage)
Abmahncheck zur Prüfung der eigenen Webseite
Rechtstexter von TrustedShops zum einfachen Erstellen von Rechtstexten
YouTube-Kanal von Christian Solmecke mit stets interessanten Videos

Landesgruppe

Nordrhein-Westfalen

Mit mehr als 400 Mitgliedern stellt Nordrhein-Westfalen die meisten DPRG-Mitglieder eines einzelnen Bundeslandes. Ebenso vielgestaltig wie die Regionen ist auch das Spektrum der PR in diesem Land, das von Großunternehmen der klassischen Industrien bis zu spezialisierten Start-ups, Verbänden und Kommunikationsberatern reicht. Im Schnitt erhalten unsere Mitglieder in NRW damit alle sechs Wochen eine Einladung: Unternehmensbesuche, Talk-Runden, Blicke in die Organisation und Strukturen der PR-Verantwortlichen von Verbänden oder Institutionen. Im Vordergrund steht für uns der fachliche und persönliche Austausch: Das Voneinander-Lernen und Netzwerken hilft auch Mitgliedern, die keinen großen Stab an Experten hinter sich haben, stets fachlich „up to date“ zu sein.

Kontakt: nrw@dprg.de

Ansprechpartner

Vorsitzender
Timo Krupp
Stv. Vorsitzende
Jana Meissner
Stv. Vorsitzender
Wolf-Dieter Rühl
Stv. Vorsitzender
Thilo Sagermann
Beisitzer: Patrick Herrmann, Nicole Jakobs, Susanne Kirchhof, Georg Lamerz, Markus Richard Spiecker