Please wait...
News / The Day After COVID-19
Christian Lüdke
19.02.2021   Berlin/Brandenburg
The Day After COVID-19
Wie schaffen wir es, trotz der Krise positiv zu denken und aus der Situation das Beste zu machen? Trauma-Experte Christian Lüdke gab im DPRG-Talk Tipps, wie Herausforderungen durch den Lockdown gemeistert werden können. Mehr als 70 Gäste nahmen teil.
Der aktuelle Lockdown stellt viele von uns vor ganz unterschiedliche, persönliche Herausforderungen. In Zeiten von Social Distancing und emotionaler Erschöpfung blickten die Landesgruppe Berlin-Brandenburg und Vereinigung Berliner Pressesprecher daher am 18. Februar mit mehr als 70 virtuellen Gästen sowie dem bekannten Therapeuten, Trauma-Experten und Autor Christian Lüdke nach vorne.
 
Wie schaffen wir es, trotz der Krise positiv zu denken und aus der jeweiligen Situation das Beste zu machen? Wie fühle ich mich nicht mehr länger allein? Wie können wir unsere Befindlichkeit und Gesundheit maßgeblich steuern? Darüber sprachen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit Christian Lüdke, der ihnen auch Ventile nannte, die wir brauchen, um Stress abzubauen. Es moderierte Sandra Pabst, die nach einer ersten Interview-Runde für Fragen aus der Runde öffnete, welche vorab auch vertraulich gemailt werden konnten.
 
„Die Krise zwingt uns regelrecht zur Veränderung, Wandlung und Entwicklung. Das Gute im Schlechten ist, dass wir dadurch persönlich reifen und stärker werden können. Gegen die Ursachen können wir oft nichts tun, weil sie uns völlig unvorhergesehen, urplötzlich und überraschend treffen kann. Aber es gibt in uns Menschen eine Ressource, die stärker ist als jede Lebenskrise – und zwar die Hoffnung und der Glaube an das eigene Lebensglück und der Glaube an die eigene Kraft“, so Christian Lüdke.
 
Landesvorsitzender André Puchta: „Zwischen Zuversicht und Verzweiflung praktizieren viele Social Networking im Home Office. Gerade für uns als Kommunikatorinnen / Kommunikatoren eine echte Herausforderung. Da tat so ein Abend der digitalen Umarmung mal richtig gut und vielleicht gelingt es uns mit den wertvollen Tipps, dass wir uns immer öfter neue Dinge trauen.“
Branchenpartner
Die NEWS der DPRG werden unterstützt von
Sie wollen immer auf dem Laufenden sein? Bestellen Sie jetzt unseren Newsletter!

Landesgruppe

Berlin/Brandenburg

Mit Seminaren, Workshops und Tagungen engagiert sich unsere rund 300 Mitglieder starke Landesgruppe für die Professionalisierung des PR-Berufsstandes. Die Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg bietet uns als herausragender Politik-, Wissenschafts-, Kultur- und Medienstandort die ideale Plattform, um Praktiker und Theoretiker sämtlicher Kommunikationsdisziplinen zusammenzuführen. Aktives Networking für den kreativen, innovativen Dialog ist unsere Devise. Wir verstehen uns als offenes, transparentes, auf fachlichen Austausch ausgerichtetes Netzwerk von und für Entscheider, Mitarbeiter und Young Professionals im PR- und Kommunikationsbereich.

Kontakt: berlin-brandenburg@dprg.de

Ansprechpartner

Vorsitzender
André Puchta
Stv. Vorsitzende
Sandra Pabst
Stv. Vorsitzender
Giovanni Bruno
Beisitzer: Beate Kiep, Dr. Carsten Kolbe, Raymond Naseem