Please wait...
News / Corona-Überbrückungshilfe auch für Soloselbständige und Freiberufler
03.11.2020   News
Corona-Überbrückungshilfe auch für Soloselbständige und Freiberufler
Die Bundesregierung hat Hilfen für Unternehmen beschlossen, die durch den teilweisen Lockdown und die Corona-Pandemie in ihrer Existenz bedroht sind. Davon profitieren grundsätzlich auch freie PR-Beraterinnen und Berater sowie Freelancer, sofern sie ihr Beratungsgeschäft hauptberuflich und nicht im Nebenerwerb ausüben. Soloselbständige und Freiberufler im Haupterwerb sind ausdrücklich als antragsberechtigt erwähnt
Auf der Website des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie und des Bundesministeriums der Finanzen können sich Betroffene umfassend informieren.  Antragsberechtigt sind Unternehmen, die
 
  • einen Umsatzeinbruch von mindestens 50 Prozent in zwei zusammenhängenden Monaten im Zeitraum April bis August 2020 gegenüber den jeweiligen Vorjahresmonaten, oder

  • einen Umsatzeinbruch von mindestens 30 Prozent im Durchschnitt in den Monaten April bis August 2020 gegenüber dem Vorjahreszeitraum nachweisen können.

 
Die Bundesregierung hat detaillierte Informationen auf der Website des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie und des Bundesministeriums der Finanzen veröffentlicht.
 
DPRG-Mitglieder finden in der Mitglieder-App DPRG.mobil im Bereich „Service“ und „Mitgliederservice“ ein Factsheet mit Informationen zur Überbrückungshilfe.
Branchenpartner
Die NEWS der DPRG werden unterstützt von
Sie wollen immer auf dem Laufenden sein? Bestellen Sie jetzt unseren Newsletter!