Please wait...
News / DPRG in NRW wählt neues Vorstandsteam
Der neu gewählte Vorstand der Landesgruppe Nordrhein-Westfalen.
31.08.2020   Nordrhein-Westfalen
DPRG in NRW wählt neues Vorstandsteam
Krupp übernimmt von Seidel – Fokus: Austausch im Netzwerk – neuer Vorstand setzt auf Partizipation und neue Formate
Timo Krupp ist neuer DPRG-Vorsitzender in Nordrhein-Westfalen. Der 40jährige Leiter Presse/PR des CHEMPARK-Manager und -Betreibers CURRENTA folgt auf Udo Seidel, der zwölf Jahre lang Vorsitzender der größten Landesgruppe des Verbandes war. Als Stellvertreter wurden Jana Meißner, Inhaberin von Meissner Communications, Wolf Dieter Rühl, Head of Research Services bei UNICEPTA und Thilo Sagermann, Manager Corporate Communications bei der SMS group GmbH gewählt.
 
Dem zukünftigen NRW-Landesvorstand bis 2023 gehören darüber hinaus an: Max-Niklas Gille, Vonovia SE in Bochum, Patrick Herrmann, Covestro, Nicole Jakobs, Kommunikationsberaterin in Bochum, Susanne Kirchhoff, Kommunikationsberaterin in Essen, Georg Lamerz, Interimsmanager aus Düsseldorf sowie Markus Richard Spiecker, Kommunikationsberater in Essen.
 
Dank an Regine Hellweg-Raub, Marie-Therese Junkers, Karl-Martin Obermeier und Udo Seidel
 
Die Mitgliederversammlung fand Corona-bedingt online statt. Dabei standen neben der Wahl auch der Dank an vier prägende Personen im Fokus. DPRG-Präsident Norbert Minwegen dankte Regine Hellweg-Raub, Marie Therese Junkers, Prof. Dr. Karl-Martin Obermeier und Udo Seidel. Die vier kommen zusammen nicht nur auf 112 Jahre ehrenamtliche Tätigkeit in der DPRG. Sie alle haben auch über viele Jahre die Arbeit der größten Landesgruppe und des Verbandes nachhaltig geprägt. Jetzt traten sie nicht mehr zur Wahl an. Junkers ist seit 1986 Mitglied der DPRG, Seidel seit 1988, Hellwig Raub seit 1991 und Obermeier seit 2003.
 
„Wir haben uns einen Abschied mit großem Auditorium, langanhaltender Applaus und Standing Ovations gewünscht und müssen nun akzeptieren, dass das aktuell nicht möglich ist. Wir sind dankbar, dass wir mit Euch zusammenarbeiten durften und freuen uns, wenn ihr der Landesgruppe weiter treu bleibt“, richtet der neue Vorstand das Wort direkt an die vier.
 
Blick in die Zukunft – Wissen vergrößert sich, wenn man es teilt.
 
„Partizipation, Digitalisierung, neue Formate – diese drei Punkte wollen wir in den kommenden drei Jahren in den Fokus nehmen“, betont Krupp, selber seit über zehn Jahren in der DPRG. „Die aktuelle Ausnahmesituation rund um Corona ist ein Treiber für digitale Weiterentwicklungen. Gleichzeitig sind der Austausch, Kooperationen und Netzwerke wichtiger denn je. Das wollen wir forcieren und stehen für Gemeinsames auch über die Landesgrenzen hinaus gerne bereit“, ruft der neue Vorsitzende auf. „Ganz im Geiste der Leitidee beim diesjährigen Takeoff: Wissen vergrößert sich, wenn man es im DPRG-Netzwerk teilt.“ Mit dem virtuellen Stammtisch, der zusammen mit der Landesgruppe HRPS im Wechsel organisiert wird, habe man da ein erstes Beispiel erfolgreich etabliert. Wichtig sei dabei vor allem auch die Einbindung und Förderung der Young Professionals
 
Austausch von Expertise zum gegenseitigen Nutzen
 
Die DPRG lebe von und mit den Menschen, vom Erfahrungsaustausch und persönlichen Kontakten und Kooperationen. „Das wollen wir sowohl digital als auch vor Ort weiter ausbauen. Kommunikation ist aktuell wichtiger denn je – und war dennoch selten ähnlich gefährdet, wie in diesen Tagen der Corona-bedingten Budgetkürzungen, wegfallender Aufträge und pausierter Projekte. Wir können uns hier innerhalb des Verbandes gegenseitig unterstützen. Nutzen wir das Wissen und die Expertise und profitieren alle voneinander“, so Krupp.


Foto: Max-Niklas Gille, Patrick Herrmann, Nicole Jakobs, Susanne Kirchhoff, Timo Krupp (oben, v.l.n.re.), Georg Lamerz, Jana Meißner, Wolf Dieter Rühl, Thilo Sagermann, Markus Richard Spiecker, (unten, v.l.n.re.).
 

Landesgruppe

Nordrhein-Westfalen

Mit mehr als 400 Mitgliedern stellt Nordrhein-Westfalen die meisten DPRG-Mitglieder eines einzelnen Bundeslandes. Ebenso vielgestaltig wie die Regionen ist auch das Spektrum der PR in diesem Land, das von Großunternehmen der klassischen Industrien bis zu spezialisierten Start-ups, Verbänden und Kommunikationsberatern reicht. Im Schnitt erhalten unsere Mitglieder in NRW damit alle sechs Wochen eine Einladung: Unternehmensbesuche, Talk-Runden, Blicke in die Organisation und Strukturen der PR-Verantwortlichen von Verbänden oder Institutionen. Im Vordergrund steht für uns der fachliche und persönliche Austausch: Das Voneinander-Lernen und Netzwerken hilft auch Mitgliedern, die keinen großen Stab an Experten hinter sich haben, stets fachlich „up to date“ zu sein.

Kontakt: nrw@dprg.de

Ansprechpartner

Vorsitzender
Timo Krupp
Stv. Vorsitzende
Jana Meissner
Stv. Vorsitzender
Wolf-Dieter Rühl
Stv. Vorsitzender
Thilo Sagermann
Beisitzer: Patrick Herrmann, Nicole Jakobs, Susanne Kirchhoff, Georg Lamerz, Markus Richard Spiecker