Please wait...
News / Gatekeeper: Bedeutung gestiegen, Einnahmen gesunken
Matthias Dezes
15.05.2020   Baden-Württemberg
Gatekeeper: Bedeutung gestiegen, Einnahmen gesunken
Die Gatekeeper sind tot? Nein sie sind zurück und sie sind lebendig wie nie zuvor. Allein die Einnahmen fehlen. Die zweite Online-Veranstaltung der DPRG-Landesgruppe Baden-Württemberg behandelte am 7. Mai die besondere Rolle der Medien in der Corona-Krise.

Matthias Dezes, Gründer und Managing Director der Kommunikationsberatung Dezes Public Relations in Frankfurt am Main, hatte noch im letzten Jahr den zunehmenden Bedeutungsverlust der Leitmedien beklagt und vom Tod des Gatekeepers geschrieben. Nun, so Dezes im Online-Meeting mit knapp 30 Teilnehmern, sei Erfreuliches zu beobachten: Während der Corona-Krise zeige sich ein wachsendes Interesse an den etablierten Titeln und geradezu ein Revival für die Nachrichtensendungen in den öffentlich-rechtlichen Medien, die zum digitalen Lagerfeuer geworden seien.


Die Gatekeeper sind tot? Nein sie sind zurück und sie sind lebendig wie nie zuvor. Dezes zeigte an vielen Beispielen, wie die Medien mit professionell aufbereiteten Informationen und Meinungsvielfalt in und über die Krise berichten.


Dabei zeige sich nun eine fast paradoxe Situation, so Dezes: Während das Interesse der Leser und Zuschauer an professionellem Journalismus boomt und damit die Auflagen und Zuschauerzahlen nach oben treibt, brechen auf der anderen Seite die Werbeeinnahmen der Verlage in ungeahnter Größe ein. Auch wenn sich zeige, dass Gatekeeper heute wichtiger denn je sind, bleibe die Tatsache bestehen, dass der Journalismus dringend neue Geschäftsmodelle benötige – ob nun Podcast oder kostenpflichtige Newslettern mit zuverlässigen Informationen.


Autorin: Dr. Claudia Kübler, Stuttgart

Landesgruppe

Baden-Württemberg

Wir vertreten die Interessen von rund 300 Mitgliedern aus dem Südwesten – von Konzernen und großen Unternehmen über den Mittelstand und andere Institutionen bis hin zu PR-Agenturen und Freiberuflern. Mit unterschiedlichen Veranstaltungsformaten informieren und vernetzen wir unsere Mitglieder bei rund 20 Veranstaltungen in Stuttgart und in der Metropolregion Rhein-Neckar (Mannheim/Heidelberg).

Kontakt: baden-wuerttemberg@dprg.de

Ansprechpartner

Vorsitzender
Veit Mathauer
Stv. Vorsitzende
Dr. Claudia Kübler
Stv. Vorsitzender
Uwe Schick
Beisitzer: Alena Kirchenbauer, David Möller für die Young-Professionals-Arbeit, Gabriel Striebel, Dr. Helena Stehle, Alexander Praun