Please wait...
News / Günter Thiele Preis 2020 verliehen
Jan Reinholz, Laura Steglich
28.04.2020   News
Günter Thiele Preis 2020 verliehen
Arbeiten über Nachhaltigkeitskommunikation am Kapitalmarkt und Chatbots in der internen Kommunikation ausgezeichnet.
Die Gewinner des Günter Thiele Preises für exzellente Abschlussarbeiten des Jahres 2020 heißen Laura Steglich (B.A.) und Jan Reinholz (M.A.). Der Jury-Vorsitzende Günter Bentele betont: „Es freut mich sehr, dass wir in diesen schwierigen ‚Corona-Zeiten‘ exzellente und gleichzeitig praxisrelevante Abschlussarbeiten mit dem Günter Thiele Preis 2020 auszeichnen konnten. Nachhaltigkeit in der Kapitalmarktkommunikation und der Einsatz von Chatbots für die interne Unternehmenskommunikation sind Themen, die sich mit aktuellen technischen und gesellschaftlichen Herausforderungen befassen.“
 
Jan Reinholz, Absolvent des Masterstudiengangs Communication Management an der Universität Leipzig, diskutierte in seiner Masterarbeit das Management der Kommunikation von Nachhaltigkeitsthemen am Kapitalmarkt bei börsennotierten Unternehmen. Auf Basis von 19 Experteninterviews mit Investor-Relations-Managern und Nachhaltigkeitsbeauftragten beschreibt er den Umgang mit Nachhaltigkeitsthemen im Bereich der Finanzkommunikation. Die Ergebnisse zeigen die Herausforderung der ESG-Kommunikation (Environmental, Social und Governance), die mehr Abstimmung und auch eine Erweiterung des Rollenspektrums im Bereich Investor Relations voraussetzen.
 
Die Absolventin des Bachelorstudiengangs Kommunikations- und Medienwissenschaft der Universität Leipzig, Laura Steglich, untersuchte anhand einer interdisziplinären Literaturstudie Anwendungsmöglichkeiten von Chatbots für die interne Unternehmenskommunikation. Die Kandidatin sieht im Chatten mit textbasierten Dialogsystemen Potenzial für eine gezielte persönliche Ansprache von aktuellen und potenziellen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Gleichwohl verweist Steglich auch auf Grenzen der Kommunikation, die zum Beispiel durch offene Fragen zum Datenschutz entstehen.
 
Seit 2005 wird der mit 400 Euro für Bachelorarbeiten beziehungsweise 600 Euro für Masterarbeiten dotierte Günter Thiele Preis an Absolventen von Deutschlands erstem PR-Lehrstuhl (Gründung 1993/94) in Leipzig verliehen – zuerst von der Stiftung zur Förderung der PR-Wissenschaft an der Universität Leipzig (SPRL), heute von der Günter Thiele Stiftung für Kommunikation & Management. Der Jury gehören Professor Günter Bentele (Vorsitz), Professor Bernd Schuppener und Christine Viertmann an.
Branchenpartner
Die NEWS der DPRG werden unterstützt von
Sie wollen immer auf dem Laufenden sein? Bestellen Sie jetzt unseren Newsletter!