Please wait...
News / DPRG-Präsident Minwegen: 2019 war ein ausgeglichenes Jahr
Norbert Minwegen
18.12.2019   News
DPRG-Präsident Minwegen: 2019 war ein ausgeglichenes Jahr
Steigende Mitgliederzahlen, drei neue Arbeitskreise, weit über 100 Netzwerkveranstaltungen für Kommunikatorinnen und Kommunikatoren – dies sind Ergebnisse, die sich sehen lassen können.
2019 wird aus Sicht der DPRG nach einigen aufregenden Jahren insgesamt eher als ruhig und ausgeglichen in Erinnerung bleiben, bilanziert DPRG-Präsident Norbert Minwegen. Sein Ausblick in das neue Jahr ist „sehr optimistisch“.
 
Der Verband ist in Bewegung – und er verändert sich. Er öffnet sich neuen Mitgliedern aus Professionen, die vor einigen Jahren noch nicht als solche galten. Bloggerinnen und Blogger, Influencerinnen und Influencer, Social Media Macherinnen und Macher sind zukünftig herzlich willkommen. Möglich macht es eine Ergänzung der Satzung des Verbandes. Da heißt es jetzt in § 1. Satz 2: „Die DPRG ist der Berufsverband der Kommunikations- und Public-Relations-Fachleute in der Bunderepublik Deutschland.“
 
Mit der Öffnung für alle Kommunikationsfachleute hat die DPRG früher als andere Kommunikationsverbände der Tatsache Rechnung getragen, dass professionelle Kommunikation nicht mehr nur die Sache eines kleinen, exklusiven Kreises von PR-Schaffenden ist. „Wer sich den ethischen und berufsfachlichen Qualitätskriterien wie dem Deutschen Kommunikationskodex und dem Code de Lisbonne verpflichtet, ist als aktives Mitglied im Verband der professionellen Kommunikatoren willkommen“, schreibt Minwegen.