Please wait...
News / Netzwerken über den Dächern von Frankfurt
Speedmentoring mit Blick auf Frankfurt beim YP-Barcamp. Foto: Scharfstädt/DPRG
17.11.2019   News
Netzwerken über den Dächern von Frankfurt
Hoch hinaus ging es für die 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Young Professionals Barcamps der DPRG in Frankfurt. Im 31. Stock des DB Systel-Towers ging es mit Blick auf die Frankfurter Bankentürme und Skyline um professionelle Kommunikation, den Einstieg in die PR und ums Netzwerken.
Referenten mit einem breiten Themenspektrum und spannende Vorträge standen auf dem samstagfüllenden Programm. Wie bei Barcamps üblich, warben die Referenten für ihre Themen, dann ging es in die einzelnen Gruppen.
Den Auftakt machte Torsten Rössing, Geschäftsführer der Agentur Ewald & Rössing aus Mainz, mit dem Thema Krisenkommunikation. Anschließend durften sich die Teilnehmer zwischen zwei Sessions entscheiden. In einem Speedmentoring mit Thomas Zimmerling von den Karrieremachern bildeten die Teilnehmer zwei Gruppen – auf der einen Seite die Erfahreneren, auf der anderen die (künftigen) Berufseinsteiger. Letztere hatten nun die Möglichkeit, sich für eine Herausforderung Tipps bei den Erfahrenen Young Professionals zu holen.
Währenddessen erarbeiteten Christine Sing, Coach für junge Frauen in der Kommunikation, in ihrem Workshop „Weibliche Branche, männliche Spitze“ Lösungsansätze um Herausforderungen junger Frauen in der Branche zu meistern.
Gestärkt von den Speisen und Getränken eines großen Buffets, hatten die Teilnehmer nach der Mittagspause erneut zwei Sessions zur Auswahl. Strategien für die Entwicklung von Ideen erhielten die jungen Berufseinsteiger im Workshop „Kreative Techniken“ von Anne Beutel, FleishmanHillard. Wie bewältigt man ärgerliche Situationen im Traineeship? Das lernten die jungen Berufseinsteiger im Vortrag „Mit dem Kopf durch die Wand – Smart sein tut weniger weh“ von Meggi Hoppmann von JP KOM. Anpacken und mitfiebern durften die Teilnehmer dann in der anschließenden Simulation zur Krisenkommunikation von Udo Becker von der Agentur Hill+Knowlton.
 Danach ging es weiter mit dem Thema CEOs. Sebastian Peter, Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kommunikation, ging in seinem Vortrag „Kommunikation ist Chefsache“ auf unterschiedliche Kommunikationsstrategien von kleinen und mittleren Unternehmen ein. Im Vortrag „CEOs und Twitter“ widmete sich Patrick Herrmann hingegen der Kommunikation von Geschäftsführern auf Social Media Plattformen. Abschließend erfuhren die Teilnehmer in der Session von Alexandra Breiner von Boehringer Ingelheim, wie man Mitarbeiter in der Zukunft besser erreicht. In der Diskussion „Bullshit in der PR“ von Timo Breiner, Hessenmetall, konnten die Teilnehmer gemeinsam darüber sprechen, was in der Branche und im Arbeitsalltag alles so schiefläuft.
Entspannen, neue Kontakte knüpfen und einfach das Erlebte Revue passieren lassen, das konnten die Young Professionals am Abend auf Einladung der Agentur Klenk & Hoursch bei Pizza und Getränken in lockerer Atmosphäre. Maßgeblich unterstützt wurde die DPRG bei der Organisation und Umsetzung der gelungenen Veranstaltung von den studentischen PR-Initiativen kommoguntia e.V. aus Mainz und KOMMON aus Darmstadt.
 
Foto-Link zur Bildergalerie
 
Autorin: Michelle Huppertz
Kontakt: yp@dprg.de
 
Branchenpartner
Die NEWS der DPRG werden unterstützt von
Sie wollen immer auf dem Laufenden sein? Bestellen Sie jetzt unseren Newsletter!