Please wait...
News / DPRG NRW bei der SMS group: Kommunikationswandel durch Digitalisierung
09.10.2016   Nordrhein-Westfalen
DPRG NRW bei der SMS group: Kommunikationswandel durch Digitalisierung

„Die Digitalisierung ist ein zentraler Wachstumstreiber der deutschen Industrie. Und wir leisten dazu einen führenden und wichtigen Beitrag in unserer Branche, dem Anlagen- und Maschinenbau“, so Thomas Isajiw, Leiter Unternehmenskommunikation der SMS group. Er begrüßte am 5. Oktober rund 40 Gäste der Deutschen Public Relations Gesellschaft (DPRG) am Unternehmenssitz in Düsseldorf.

In Zeiten, in denen immer komplexere Technologien kommuniziert werden müssen, entwickeln sich vollkommen neue Präsentations- und Interaktionsformen. Sie ermöglichen, Produkte und Dienstleistungen für den Betrachter erlebbar zu machen, berichtete Thilo Sagermann, Pressesprecher für die Technikkommunikation der SMS group. Das stelle auch die gesamte Unternehmenskommunikation zu allen Stakeholdern – den traditionellen Disziplinen sowie den neuen, die in Richtung Industrie 4.0 ausgerichtet sind – vor neue Herausforderungen.

So werde bei der SMS group zum Beispiel das Eintauchen in eine virtuelle Welt mittels eines digitalen Zwillings von konstruierten Industrieanlagen möglich. Diese hätten real bis zu 1,5 Kilometer Länge und könnten – ohne Digitalisierung in der Planung – in dieser Form und Tiefe niemals in der realen Welt betrachtet werden. Mittels der Digitalen Fabrik nutzen deshalb SMS-Ingenieure diese Präsentations- und Interaktionstechnik, um Verfahren zu analysieren und weiterzuentwickeln. In Zusammenarbeit mit dem Exzellenzcluster an der RWTH Aachen unterstützt dabei die SMS group deutsche Spitzenforschung im Bereich Virtual Reality und bringt sie zur industriellen Anwendung.

Die SMS group, seit 145 Jahren am Markt tätig, ist mit weltweit rund 14.000 Mitarbeitern und einem Umsatz von rund 3.3 Milliarden Euro führend auf dem Gebiet des Anlagen- und Maschinenbaus für die Stahl-, Kupfer- und Aluminiumindustrie. Das Unternehmen engagiert sich seit über 15 Jahren im Bereich Forschung und & Entwicklung mit der Visualisierung von Maschinen und Produktionsprozessen in der digitalen Welt. Dabei sind neben speziellen Anwendungserfahrungen, besondere Arbeitsweisen und spezielle Arbeitsumgebungen entwickelt worden.

 

Die DPRG zu Gast bei der SMS group.
Innerhalb der „Digitalen Werkstatt“ der SMS group wurden am 5. Oktober in Düsseldorf neue Kommunikationsmöglichkeiten aufgezeigt. Mitarbeiter verschiedenster Disziplinen tauschen sich in der virtuellen Welt aus. In der externen Kommunikation schafft die digitale Werkstatt einen schnellen Einblick in komplexe Thematiken und schafft Begeisterung.

Das Foto zeigt v.l.n.r.: Udo Seidel, Vorsitzender DPRG NRW, und Stellvertreterin Regine Hellwig-Raub sowie Thilo Sagermann und Christian Plociennik, beide SMS group GmbH.

Landesgruppe

Nordrhein-Westfalen

Mit mehr als 400 Mitgliedern stellt Nordrhein-Westfalen die meisten DPRG-Mitglieder eines einzelnen Bundeslandes. Ebenso vielgestaltig wie die Regionen ist auch das Spektrum der PR in diesem Land, das von Großunternehmen der klassischen Industrien bis zu spezialisierten Start-ups, Verbänden und Kommunikationsberatern reicht. Im Schnitt erhalten unsere Mitglieder in NRW damit alle sechs Wochen eine Einladung: Unternehmensbesuche, Talk-Runden, Blicke in die Organisation und Strukturen der PR-Verantwortlichen von Verbänden oder Institutionen. Im Vordergrund steht für uns der fachliche und persönliche Austausch: Das Voneinander-Lernen und Netzwerken hilft auch Mitgliedern, die keinen großen Stab an Experten hinter sich haben, stets fachlich „up to date“ zu sein.

Kontakt: nrw@dprg.de

Ansprechpartner

Vorsitzender
Udo Seidel
Stv. Vorsitzender
Timo Krupp
Stv. Vorsitzender
Wolf-Dieter Rühl
Stv. Vorsitzender
Thilo Sagermann
Beisitzer: Max-Niklas Gille (Young Professionals), Nicole Jakobs, Marie Therese Junkers, Susanne Kirchhof, Prof. Dr. Karl-Martin Obermeier, Regine Hellwig-Raub, Markus Richard Spiecker