Please wait...
News / Die Marke Allgäu – Strategien zur Standort PR in der südlichsten Region Deutschlands
11.12.2016   Bayern
Die Marke Allgäu – Strategien zur Standort PR in der südlichsten Region Deutschlands

Bundesweit und darüber hinaus als Urlaubsregion bekannt, bietet das Allgäu, neben glücklichen Kühen, saftigen grünen Wiesen, Berge und Seen, einiges mehr an Attraktionen und positioniert sich darüber hinaus auch als interessanter Wirtschaftsstandort zwischen den Metropolregionen München, Stuttgart und Zürich. Wie und mit welchen Strategien – dazu haben wir erste Einblicke am 1. Dezember in Kempten erhalten.

Für’s Leben gern – ein Slogan, der mehr ist als ein Versprechen

Gemeinsam mit seinem Geschäftsführungspartner Klaus Fischer von der Allgäu GmbH gestaltet Bernhard Joachim seit vielen Jahren die Marke Allgäu. Um Synergien zu schaffen, Kräfte zu bündeln und die Region mit insgesamt mehr als 650.000 Einwohnern einheitlich als starke Dachmarke vermarkten zu können, fusionierten Anfang 2011 die Allgäu Marketing GmbH und Allgäu Initiative GbR zur Allgäu GmbH.

Sie bündelt die Entwicklung und Vermarktung der Region als Tourismus- und Wirtschaftsstandort sowie der Marke Allgäu zentral unter einem Dach. Gesellschafter sind der Tourismusverband Allgäu/Bayerisch-Schwaben und die Allgäuer Regional- und Investitionsges.m.b.H sowie private Gesellschafter.

Am Sitz der Gesellschaft in Kempten werden Marketingstrategien für die größte zusammenhängende Tourismusdestination Deutschlands sowie Strategien für den Wirtschaftsstandort Allgäu entwickelt und ein Netzwerk an Markenpartnern mit aktuell mehr als 250 Partnern etabliert. Sie können das Logo als Siegel für Nachhaltigkeit und Qualität nutzen. Dafür müssen verschiedene Kriterien erfüllt werden, wie die nachweisliche Regionalität eines Produktes oder des Unternehmens, sowie die Erfüllung von Richtlinien zu Qualität, Umweltschutz und Nachhaltigkeit.
So wurde die Marke Allgäu von einem touristischen Logo zu einer regionalen Identifikation und Wertebasis weiterentwickelt, die für Authentizität, Nachhaltigkeit und Qualität steht. Die Vision „Urlauben, Wirtschaften und Leben − am liebsten im Allgäu!“ wurde in einem Slogan gebündelt: „Für’s Leben gern“.

„Toll, wie Ihr es innerhalb weniger Jahre geschafft habt, einen einheitlichen Auftritt zu etablieren,“ lobt Sepp Nuscheler, Kommunikationschef von Agco Fendt und Teilnehmer unserer Veranstaltung, das Team der Allgäu GmbH.

Vielfältige Öffentlichkeitsarbeit

Wussten Sie, dass der diesjährige Christbaum auf dem Marienplatz in München ein Allgäuer ist? Er kommt aus Weiler im Westallgäu und ist mit blauen Kugeln der Marke Allgäu geschmückt – sehr zum Verdruss der Bayern München Fans, die lieber rote Kugeln gesehen hätten. Die PR-Aktion wird von einem sympathischen Markenbotschafter flankiert, dem nordischen Kombinierer Johannes Rydzek. Der erfolgreichste Wintersportler der letzten Saison − zweimal Gold, einmal Silber, einmal Bronze − trainiert am liebsten in seiner Heimat und macht sich für die internationalen Loipen und Sprungschanzen vor seiner Haustüre fit. Mit ihm wurde ein Werbespot gedreht, der aktuell in den Vorabendprogrammen von ARD und ZDF zu sehen ist.

Ebenso sympathische Markenbotschafter sind die beiden Autoren der Allgäu-Kult-Krimifigur Kluftinger, der aktuell in Gestalt des in Sonthofen geborenen Schauspielers Herbert Knaup auch in der ARD zu sehen ist. Der Hype dieses Regionalkrimis und insbesondere seine Verfilmung bietet beste PR für die Region – auch wenn die Überzeichnung von Land und Leute manchem zu klischeehaft erscheint.

Auch in Sachen Standort-PR ist das Team um Simone Zehnpfennig, Leitung Kommunikation und PR, aktiv. Von den Gründerwochen Allgäu über die Präsenz bei Fachmessen wie der Hochschulmesse in Kempten, bis hin zu einer speziellen Aktion für den Wirtschaftsstandort. „Allgäu. Mehr Freiraum“ heißt die Kampagne, die mehr Fachkräfte in die Region locken soll und aktuell Einheimische dazu auffordert, mit ihrer persönliche Sicht auf den Freiraum anderen Lust auf die Region zu machen. Sie sollen ihre Allgäuer Liebeserklärung in Bild und Wort oder Video ausdrücken und diesen Beitrag mit den Tags #Allgäu #MehrFreiraum mitteilen.

Ganz schön viel Kommunikationsaktivitäten für die Region, wobei sich ein Kollege schon bei der Einladung besorgt zeigte: „Hoffentlich macht die Allgäu GmbH nicht zuviel, sonst ist es womöglich bald vorbei mit unserem schönen Freiraum!“ – und das Zitat könnte auch vom grantelnden Kluftinger stammen.

Autorin: Birgit Kern-Harasymiw, Kaufbeuren, ist Vorstandsmitglied der DPRG-Landesgruppe Bayern.

 

 

 

 

Die Allgäu GmbH bündelt Tourismus- und Wirtschaftsstandortmarketing zentral unter der Marke Allgäu. Das Logo steht für die regionale Identifikation. Die Allgäu GmbH bündelt Tourismus- und Wirtschaftsstandortmarketing zentral unter der Marke Allgäu. Das Logo steht für die regionale Identifikation. Gemeinsam mit seinem Geschäftsführungspartner Klaus Fischer und einem Team an Tourismus- und Marketingexperten gestaltet Bernhard Joachim die Marke Allgäu. PR Leitung Simone Zehnpfennig stellte in einem kurzen Rundumschlag die wichtigsten Eckpfeiler in ihrer PR Arbeit und aktuelle Ergebnisse vor. Viele Themen konnten nur angerissen werden, haben aber Lust auf Mehr gemacht. Deshalb gibt es vielleicht ein Wiedersehen in der Kemptener Geschäftsstelle der Allgäu GmbH. (von rechts: Sepp Nuscheler, Agco Fendt, Christina Kahlert, DPRG Vorsitzende in Bayern, Indoc Film, Hans-Peter Bayerl, Redaktionsbüro Bayerl, Dénis Szechenyi, Plansee Group) Spannend, informativ und länger als geplant – zum Abschluss der Veranstaltung hat Birgit Kern-Harasymiw, Kern Communications, zum Kemptener Weihnachtsmarkt eingeladen. Die Vision „Urlauben, Wirtschaften und Leben − am liebsten im Allgäu!“ wurde in einem emotionalen Slogan gebündelt.

Fotocredits: ©sticky-images.de

 

 

Landesgruppe

Bayern

Unsere rund 350 Mitglieder starke Landesgruppe realisiert in München und Bayern zahlreiche Fach- und Networking-Veranstaltungen. Dabei arbeiten wir auch mit anderen Kommunikationsverbänden und -organisationen in Bayern zusammen. Ein grenzüberschreitender Austausch, vor allem mit Österreich, Lichtenstein und der Schweiz rundet das Angebot ab. Auf unseren Veranstaltungen referieren Repräsentanten der Wirtschaft, der politischen Parteien oder auch der Bayerischen Staatsregierung. Es bestehen aber auch gute Verbindungen zu den Kommunikationszentralen der großen Unternehmen, wo sich Kollegen immer wieder über die Schulter schauen lassen.

Kontakt: bayern@dprg.de

Ansprechpartner

Vorsitzende
Christina Kahlert
Stv. Vorsitzender
Prof. Dr. Michael Bürker
Stv. Vorsitzender
Sebastian Frei
Beisitzer: Stephan Becker-Sonnenschein, Katharina Ariane Beyersdorfer, Dr. Annegret Haffa, Lisa-Katharina Kaltwasser (Young Professionals), Brigitte Kaltwasser (Leitung Regionalgruppe Nordbayern), Birgit Kern-Harasymiw (Leitung Regionalgruppe Allgäu), Hans-Peter Meier (Presse), Niklas Merk (Young Professionals), David Schimm, Michael C. Schmitt (Leiter Regionalgruppe Würzburg und Unterfranken), Christian Ziegltrum.