Please wait...
News / Genusskultur zum Jahresauftakt: Neujahrsempfang der DPRG Bayern im Gaggenau Showroom in München
26.01.2017   Bayern
Genusskultur zum Jahresauftakt: Neujahrsempfang der DPRG Bayern im Gaggenau Showroom in München

Mit spannenden Themen rund um Kulinarik und Weinkultur, unter anderem mit royaler Unterstützung der Fränkischen Weinkönigin Christina Schneider und dem Präsidenten Artur Steinmann des Fränkischen Weinbauverbandes, haben die DPRG-Mitglieder der bayerischen Landesgruppe am 24. Januar einen besonderen Jahresauftakt erlebt. Höhepunkt der Entdeckungsreise ins Weinland Franken war ein Vier-Gang Menü mit Weinbegleitung.

„Toll, dass wir unseren Mitgliedern dieses Highlight mit Unterstützung der Kooperationspartner bieten konnten – wir wollten ein starkes emotionales Erlebnis zum Auftakt in ein sicher sehr herausforderndes Jahr bieten,“ so Christina Kahlert, Landesvorsitzende der DPRG Bayern und Mitglied im Bundesvorstand.

Exklusive Kochkultur und kultivierte Lebensart

Mit dieser Markenbotschaft inszeniert Gaggenau, die führende Designmarke für professionell inspirierte Hausgeräte, emotionale Markenerlebnisse rund um den Globus. Seit letztem Jahr hat der neu eröffnete Münchner Showroom in der Arabellastraße einen prall gefüllten Veranstaltungskalender mit hochkarätigen kulinarischen Events, unter anderem mit deutschen und internationalen Markenbotschaftern, wie beispielsweise den mit 3-Michelin-Sternen ausgezeichneten Köchen Christian Jürgens aus der Überfahrt in Tegernsee und Marc Haeberlin aus der Auberge de l’Ill im Elsass. Umso erfreulicher für die DPRG Bayern, dass Karin Stengele, Gaggenau Marketingleiterin Deutschland, den Termin für diesen Neujahresemfang ermöglichen konnte. Organisiert hat ihn Birgit Kern-Harasymiw von tailormade communications, die Gaggenau international seit vielen Jahren betreut und Mitglied im bayerischen Landesvorstand der DPRG ist.

Pay-TV-Sender rund um den guten Geschmack

Auch der TV-Sender BonGusto aus dem Hause Burda hat sich der Kulinarik verschrieben. Als einziger Food-Sender im deutschsprachigen Raum zeigt der Pay-TV-Kanal in 24h/7 Tage eigenproduzierte und internationale Lifestyle-Formate und bietet damit einen einzigartigen Service rund um Essen, Trinken und Genießen. Im Mittelpunkt stehen Themen aus der professionellen Küche, internationale Trends und einfache Küche mit einem Servicegedanken. Mit diesem Konzept und zahlreichen Prominenten erreicht der Sender 1,5 Mio. Pay-TV-Abonnenten in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Er ist über alle großen Anbieter für digitales Kabel, IPTV sowie über diverse Streaming-Apps verfügbar, seit neuestem auch auf Amazon Fire TV. Frank Horlbeck, Channel Manager bei BonGusto, hat das spannende Konzept vorgestellt, das sich mit allen Print und Online Marken aus dem Haus Burda effektiv kombinieren lässt.

Fränkisches Terroir – Weine mit Identität und Charakter

Spätestens seit dem Vortrag des Präsidenten des Fränkischen Weinbauverbandes, Artur Steinmann, charmant unterstützt von der amtierenden Fränkischen Weinkönigin Christina Schneider, steht fest, dass Frankenwein zum modernen Genuss dazu gehört und einen festen Platz in den Weinkellern und Weinklimaschränken haben sollte. Gut für die fränkische Kulturlandschaft und ihren Weinregionen ist, dass mit dem steigenden Interesse an Werten wie Authentizität und Tradition regionaler Wein und nachhaltiger Anbau wieder vermehrt in den Blickpunkt rücken. Die beiden Botschafter aus dem größten Weinanbaugebiet in Bayern haben ihre Weine und Heimatregion so anregend vorgestellt, dass einige Gäste beim Neujahrsempfang schon bald einen Ausflug nach Franken planen möchten. Sehr zu empfehlen ist der fränkische Silvaner als Aushängeschild der Region. Der Sommeracher Katzenkopf 2015 vom Winzerkeller Sommerach hat vorzüglich zum Tataki vom Lachs in Sesam-Hanfsamenkruste gepasst. Oder der Domina Franconia Nordheimer Vögelein trocken 2015 von der DIVINO Nordheim Thüngersheim im neu designten Bocksbeutel PS von Stardesigner Peter Schmidt – eine perfekte Begleitung zur Barberie Entenbrust mit Süßkartoffelpüree.

Maßgeschneidertes Media-Monitoring – für den besseren Überblick

Krankheitsbedingt musste der Vortrag seitens der Online-Medienbeobachtung Echobot ausfallen. Echobot ist spezialisiert auf Web-Monitoring für Online-Medien, Blogs und Foren. Der umfangreiche Suchindex umfasst mehrere Milliarden Artikel und geht zurück bis März 2011. So sind auch rückwirkende Pressespiegel und Marktanalysen problemlos möglich. Mit der „freien Suche“ kann man auch ohne fest hinterlegte Suchprofile freie Keyword-Abfragen absenden und die Online-Clippings dazu analysieren. Täglich werden über 500.000 neue Artikel, Posts und Beiträge indexiert. Im Minutentakt analysieren die automatischen Crawler von Echobot, ob es neue Online-Clippings zu vorhandenen Suchabfragen gibt. Selbst wenig frequentierte Blogs und Foren werden spätestens täglich aktualisiert. Das ermöglicht eine Online-Medienanalyse in nahezu Echtzeit.

Autorin: Birgit Kern-Harasymiw, DPRG Landesgruppe Bayern | Regionalgruppe Allgäu, Partnerin tailormade communications Kaufbeuren

 

 

 

01 Die Marke Gaggenau – aus Tradition einen Schritt voraus. Die führende Designmarke blickt auf eine 333 Jahre alte Geschichte zurück, die als Nagel- und Hammerschmiede begann. Birgit Kern-Harasymiw von tailormade communications informierte über emotionale Markeninszenierungen. ©HP Meier | DPRG Bayern 02 BonGusto TV – Genusskultur rund um die Uhr. Channel Manager Frank Horlbeck hat das spannende Konzept des Pay-TV-Senders, das sich mit allen Print und Online Marken aus dem Haus Burda effektiv kombinieren lässt, vorgestellt. ©HP Meier | DPRG Bayern 03 Weinland Franken – mit neuen Akzenten. Mit Begeisterung hat Artur Steinmann, Präsident des Weinbauverbandes Franken, die Weinsorten und Lagenvielfalt seiner Region vorgestellt und über neue Ideen, beispielsweise in Architektur und Design, berichtet.©HP Meier | DPRG Bayern 04 Neujahrsempfang bei Gaggenau – ein Fest für die Sinne. Exklusive Kochkultur und kultivierte Lebensart, dazu gehört auch ein stilvoll gedeckter Tisch. Für den rundum gelungenen Abend sorgte das Gaggenau Service Team im Münchner Showroom.©HP Meier | DPRG Bayern 05 Fränkischer Wein – mit royalem Beistand. Die amtierende Fränkische Weinkönigin Christina Schneider gab sich beim DPRG Neujahresempfang die Ehre und stellte die Weinbegleitung zum Vier-Gang-Menü vor.©HP Meier | DPRG Bayern 06 Neujahrsempfang bei Gaggenau – ein Fest für die Sinne. Exklusive Kochkultur und kultivierte Lebensart, mit Live-Cooking und kunstvoll arrangierten Menüs. Für den rundum gelungenen Abend sorgte das Gaggenau Service Team im Münchner Showroom.©HP Meier | DPRG Bayern 07 DPRG Neujahrsempfang in Bayern – mit Besuch aus Köln.Gerhard A. Pfeffer, Gründer und Herausgeber des PR Journals, ließ es sich nicht nehmen und reiste aus Köln an (3.v.l.). Im Gespräch mit Christina Kahlert, Thomas Achelis und Frank Horlbeck. (v.l.n.r.). ©HP Meier | DPRG Bayern

 

Landesgruppe

Bayern

Unsere rund 350 Mitglieder starke Landesgruppe realisiert in München und Bayern zahlreiche Fach- und Networking-Veranstaltungen. Dabei arbeiten wir auch mit anderen Kommunikationsverbänden und -organisationen in Bayern zusammen. Ein grenzüberschreitender Austausch, vor allem mit Österreich, Lichtenstein und der Schweiz rundet das Angebot ab. Auf unseren Veranstaltungen referieren Repräsentanten der Wirtschaft, der politischen Parteien oder auch der Bayerischen Staatsregierung. Es bestehen aber auch gute Verbindungen zu den Kommunikationszentralen der großen Unternehmen, wo sich Kollegen immer wieder über die Schulter schauen lassen.

Kontakt: bayern@dprg.de

Ansprechpartner

Vorsitzende
Christina Kahlert
Stv. Vorsitzender
Prof. Dr. Michael Bürker
Stv. Vorsitzender
Sebastian Frei
Beisitzer: Stephan Becker-Sonnenschein, Katharina Ariane Beyersdorfer, Dr. Annegret Haffa, Lisa-Katharina Kaltwasser (Young Professionals), Brigitte Kaltwasser (Leitung Regionalgruppe Nordbayern), Birgit Kern-Harasymiw (Leitung Regionalgruppe Allgäu), Hans-Peter Meier (Presse), Niklas Merk (Young Professionals), David Schimm, Michael C. Schmitt (Leiter Regionalgruppe Würzburg und Unterfranken), Christian Ziegltrum.