Please wait...
News / Terminhinweis: Essen 2017 − Welche Visionen gibt es für die Ruhrmetropole?
15.02.2017   Nordrhein-Westfalen
Terminhinweis: Essen 2017 − Welche Visionen gibt es für die Ruhrmetropole?

Thomas Kufen (Foto), Oberbürgermeister der Stadt Essen, empfängt die Mitglieder der DPRG Nordrhein-Westfalen zu einem Vortrag im Essener Rathaus. Das Thema lautet: „Gestern Kulturhauptstadt, heute grüne Hauptstadt Europas 2017. Welche Visionen gibt es für die Ruhrmetropole?“ Der Empfang findet am 8. März statt.

Kufen hat sein Amt als neuer Oberbürgermeister der Stadt Essen am 21. Oktober 2015 angetreten. Von Anfang an hat er auf die Nähe zu den BürgerInnen gesetzt und sorgt auch im Rathaus für eine offene Kommunikationskultur. Er vertritt die Stadt in vielen wichtigen lokalen, regionalen und überregionalen Gremen und verschafft ihr damit eine wichtige Stimme. Weitere Informationen zum Empfang sind hier zu finden.

 

Branchenpartner
Die NEWS der DPRG werden unterstützt von
Sie wollen immer auf dem Laufenden sein? Bestellen Sie jetzt unseren Newsletter!

Landesgruppe

Nordrhein-Westfalen

Mit mehr als 400 Mitgliedern stellt Nordrhein-Westfalen die meisten DPRG-Mitglieder eines einzelnen Bundeslandes. Ebenso vielgestaltig wie die Regionen ist auch das Spektrum der PR in diesem Land, das von Großunternehmen der klassischen Industrien bis zu spezialisierten Start-ups, Verbänden und Kommunikationsberatern reicht. Im Schnitt erhalten unsere Mitglieder in NRW damit alle sechs Wochen eine Einladung: Unternehmensbesuche, Talk-Runden, Blicke in die Organisation und Strukturen der PR-Verantwortlichen von Verbänden oder Institutionen. Im Vordergrund steht für uns der fachliche und persönliche Austausch: Das Voneinander-Lernen und Netzwerken hilft auch Mitgliedern, die keinen großen Stab an Experten hinter sich haben, stets fachlich „up to date“ zu sein.

Kontakt: nrw@dprg.de

Ansprechpartner

Vorsitzender
Udo Seidel
Stv. Vorsitzender
Timo Krupp
Stv. Vorsitzender
Wolf-Dieter Rühl
Stv. Vorsitzender
Thilo Sagermann
Beisitzer: Max-Niklas Gille (Young Professionals), Nicole Jakobs, Marie Therese Junkers, Susanne Kirchhof, Prof. Dr. Karl-Martin Obermeier, Regine Hellwig-Raub, Markus Richard Spiecker