Please wait...
News / Themen statt Kirchtürme: PR-Talk mit RTG-Geschäftsführer Axel Biermann
22.11.2017   Nordrhein-Westfalen
Themen statt Kirchtürme: PR-Talk mit RTG-Geschäftsführer Axel Biermann

„Wir besetzen keine Kirchtürme, wir besetzen Themen!“. Axel Biermann machte bereits zu Beginn klar, wie die Ruhr Tourismus GmbH die einzelnen Interessen der 53 Kommunen des Ruhrgebiets unter einen Hut bringt. Und er konnte vor den rund 50 Gästen – darunter auch viele PR-Studierende der DPRG-Studierendengruppe an der Westfälischen Hochschule in Gelsenkirchen – von zahlreichen Erfolgen berichten. 7,5 Millionen Radfahrer auf dem RuhrtalRadweg oder 190.000 verkaufte Ruhr.TopCards alleine in 2017 sind nur zwei Beispiele.

Erfolge sind für Biermann Anlass genug, um über weitere Ziele zu sprechen. Und die sind durchaus ehrgeizig: „Im Ruhrgebiet soll im Verbund mit den angrenzenden Nachbarregionen eines der größten europäischen Radfahrnetze entstehen. Auch damit wollen wir bis 2030 auf rund 20 Millionen Übernachtungen pro Jahr kommen“, erklärt der gebürtige Stuttgarter, der seit rund 20 Jahren im Ruhrgebiet seine persönliche und berufliche Heimat gefunden hat. Biermann erzählte beim Talk im Sheraton von der täglichen Arbeit und auch ein wenig aus dem Nähkästchen. Neben den rein touristischen Produkten ist eine der wichtigsten Herausforderungen der Ruhr-Tourismus-GmbH – eine Tochter des Regionalverbandes Ruhr – die Kommunikation der Themen sowohl in B2B als auch in B2C.

Bereits zum 20. Mal hatte die DPRG in NRW zum PR-Talk geladen. Seit Jahren kooperiert der NRW-Vorstand dabei mit Landau Media und hat im Essener Sheraton einen gleichermaßen exklusiven wie attraktiven Ort gefunden. Ruhr.2010 Geschäftsführer Oliver Scheytt, Opel-Betriebsratschef Rainer Einenkel oder Bayer04 Leverkusen-Geschäftsführer Michael Schade waren zum Beispiel bereits Interviewpartner von Regine Hellwig-Raub und Markus Richard Spiecker, die das Veranstaltungsformat maßgeblich entwickelt haben.

Ein Format, das offensichtlich ankommt: Am 20. November kamen rund 50 PR-Professionals und PR-Studierende zum Talk mit RTG-Geschäftsführer Axel Biermann. Aber nicht nur die Informationen aus erster Hand sind für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer interessant. Jana Meissner, DPRG-Mitglied und häufiger Gast führt einen weiteren Mehrwert an, der die Mitgliedschaft in der DPRG und die Teilnahme an den Veranstaltungen für sie so wertvoll macht: „Das Netzwerk.“

PR-Talk im Sheraton Essen v.l.n.r.: Sarah Thönneßen, Pressesprecherin RTG; Axel Biermann, Geschäftsführer RTG und DPRG NRW Regine Hellwig-Raub, Markus R. Spiecker und Timo Krupp

Landesgruppe

Nordrhein-Westfalen

Mit mehr als 400 Mitgliedern stellt Nordrhein-Westfalen die meisten DPRG-Mitglieder eines einzelnen Bundeslandes. Ebenso vielgestaltig wie die Regionen ist auch das Spektrum der PR in diesem Land, das von Großunternehmen der klassischen Industrien bis zu spezialisierten Start-ups, Verbänden und Kommunikationsberatern reicht. Im Schnitt erhalten unsere Mitglieder in NRW damit alle sechs Wochen eine Einladung: Unternehmensbesuche, Talk-Runden, Blicke in die Organisation und Strukturen der PR-Verantwortlichen von Verbänden oder Institutionen. Im Vordergrund steht für uns der fachliche und persönliche Austausch: Das Voneinander-Lernen und Netzwerken hilft auch Mitgliedern, die keinen großen Stab an Experten hinter sich haben, stets fachlich „up to date“ zu sein.

Kontakt: nrw@dprg.de

Ansprechpartner

Vorsitzender
Udo Seidel
Stv. Vorsitzender
Timo Krupp
Stv. Vorsitzender
Wolf-Dieter Rühl
Stv. Vorsitzender
Thilo Sagermann
Beisitzer: Max-Niklas Gille (Young Professionals), Nicole Jakobs, Marie Therese Junkers, Susanne Kirchhof, Prof. Dr. Karl-Martin Obermeier, Regine Hellwig-Raub, Markus Richard Spiecker